Interview mit Alberto Morillas

Interview mit Alberto Morillas

Was inspiriert Sie, wenn Sie einen Duft kreieren?
Ich lasse mich von einer Emotion inspirieren, die ich in einen Duft übertragen möchte. Diese Gefühle und Stimmungen werden zu den wesentlichen Noten, die jede meiner Kreationen einzigartig machen. Zum Beispiel die Freude eines sonnigen Nachmittags, die Ruhe eines stillen Morgens oder die Leidenschaft eines romantischen Abends – all diese Emotionen werden eingefangen und in Düfte destilliert, die jeden Tag aufs Neue genossen werden können.

Wie gehen Sie beim Kreationsprozess vor?
Der Kreationsprozess kann darin bestehen, eine Landschaft, eine Blume oder einen angenehmen Moment nachzubilden. Ich beginne damit, mich vollständig in das Erlebnis einzutauchen, seine Essenz zu erfassen und dann sorgfältig Noten auszuwählen und zu mischen, um die gewünschte emotionale Reaktion hervorzurufen. Wenn ich zum Beispiel die Ruhe eines Strandurlaubs nachbilden möchte, kombiniere ich die Frische maritimer Noten mit der Wärme sonnengeküsster Sandkörner und der subtilen Süße von Küstenblumen, um einen Duft zu kreieren, der Sie direkt an diesen Ort versetzt.

Gibt es Düfte, die besonders für den Sommer geeignet sind? Was würden Sie empfehlen?
Ja, bestimmte Düfte sind besonders für den Sommer geeignet, da sie die Lebendigkeit und Frische der Jahreszeit einfangen. Ich empfehle Acqua di Gio und CK One. Acqua di Gio bietet einen erfrischenden aquatischen Duft, der den Geist des Meeres verkörpert, während CK One ein sauberer, zitrusartiger Duft ist, der sowohl belebend als auch zeitlos ist und sich perfekt für warme Sommertage eignet.

Wie riecht der Sommer für Sie? Was sind typische sommerliche Düfte?
Der Sommer riecht für mich nach dem belebenden Duft des Meeres, der in mir ein Gefühl von Stärke und Entspannung hervorruft. Er erinnert mich auch an die Reinheit einer Berglandschaft, geprägt von mineralischen und holzigen Noten. Diese Düfte fangen die Essenz der verschiedenen Sommerumgebungen ein – von der salzigen Brise des Ozeans bis zur klaren, frischen Luft der Berge – und verschmelzen zu einem harmonischen Duft, der den Geist der Jahreszeit verkörpert.

Wo sollte man einen Duft auftragen?
Für Männer empfehle ich, den Duft auf die Brust aufzutragen. Dadurch kann der Duft im Laufe des Tages subtil aufsteigen und eine konstante Präsenz erzeugen. Für Frauen sind der Nacken und die Handgelenke ideale Stellen. Diese Pulsstellen erzeugen Wärme, die den Duft verbreitet und seine Langlebigkeit erhöht, sodass Sie von einem zarten Duftschleier umhüllt werden.

Haben Sie neben Parfums auch andere Produkte kreiert?
Ja, ich habe Kerzen für Mizensir kreiert, das mein eigenes Unternehmen ist. Diese Kerzen werden mit derselben sorgfältigen Aufmerksamkeit und Hingabe zur Qualität hergestellt wie meine Düfte und verwandeln Räume in duftende Oasen, die spezifische Stimmungen und Atmosphären hervorrufen.

Was ist der Unterschied bei der Kreation eines normalen Duftes und eines Duftes für eine Haarpflegelinie?
Es gibt keinen grundlegenden Unterschied; es ist ein Akt der Kreation, ein Prozess des Einfangens eines einzigartigen Moments und einer Emotion. Egal ob es sich um ein persönliches Parfum oder einen Duft für eine Haarpflegelinie handelt, das Ziel ist dasselbe: ein sensorisches Erlebnis zu schaffen, das auf einer tiefen, emotionalen Ebene resoniert und den Alltag mit einem Hauch von Luxus und Raffinesse bereichert.

Was sind Ihre nächsten Projekte?
Ich habe viele neue Projekte in Entwicklung, die meisten davon sind Parfums für Männer und Frauen. Diese kommenden Kreationen werden weiterhin neue olfaktorische Territorien erkunden, die Grenzen dessen, was ein Duft hervorrufen kann, erweitern und frische, innovative Düfte bieten, die den zeitgenössischen Träger ansprechen.

Back to blog